Die Fraktionsgemeinschaft stellt einen Antrag zur Einrichtung temporärer Radwege

Die Fraktionsdgemeinschaft unter corona Bedingungen

Die Fraktionsgemeinschaft von SPD/Die Linke stellt folgenden Antrag zur Erhöhung der Sicherheit der Radfahrenden im Stadtgebiet Traunstein

Begründung: Das Verkehrsverhalten der Traunsteinerinnen und Traunsteiner hat sich verändert, das Fahrrad wird vermehrt zur Fortbewegung genutzt. Mit der schrittweisen Zurück- nahme der durch die Covid19-Pandemie bedingten Beschränkungen nimmt das Ver- kehrsaufkommen insgesamt wieder zu und die Radfahrenden sind wieder größeren Gefahren ausgesetzt. Eine grundlegend verbesserte Infrastruktur für Radfahrerinnen und Radfahrer kann sicher nicht in kurzer Zeit erreicht werden. Wir wollen die Gesundheit und Sicherheit der Radfahrenden im Stadtgebiet Traunstein aber auch jetzt gewährleisten.

mehr

Die Fraktionsgemeinschaft stellt einen Antrag zur Förderung der Kultur zur Abmilderung der Auswirkungen der covid 19 Pandemiemaßnahmen

Die Frakionsgemeinschaft unter corona Bedingungen

Kulturraum Traunstein stärken ! – Reaktion auf pandemie-bedingte Auswirkungen & Entwicklung zukunftsfähiger Ansätze einer strategischen Weiterentwicklung

Anlass:

https://www.traunstein.de/kultur-brauchtum/kultur (Aufruf: 08.06.20.): Traunstein ist eine Stadt mit hoher Lebensqualität – und das in jeder Hinsicht. Einen wichtigen Beitrag dazu leistet das umfangreiche Kultur- & Veranstaltungsprogramm, dem Traunstein seine Stellung als „Chiemgauer Kulturhauptstadt“ verdankt.“

Die pandemie-bedingt erforderlich gewordenen Maßnahmen der zurückliegenden Monate haben auch das kulturelle Leben in der Stadt Traunstein weitestgehend zum Erliegen gebracht: Schließung von Museen, Galerien & Kinos, Verbot von Theateraufführungen, Konzerten und anderen öffentlichen Darbietungen, Verbot von Großveranstaltungen, Absage von Brauchtumsveranstaltungen.

mehr

Fraktionsgemeinschaft stellt Antrag zum Ausbau und zur weiteren Kostenfreiheit des Rufbusses

Die Fraktionsgemeinschaft unter Corona Bedingungen

Angebot „Rufbus“ – Ausweitung des Angebots & künftiges Nutzungsentgelt

Anlass: Das Angebot des Traunsteiner Rufbusses hat sich in den Jahren seit seiner Inbetriebnahme im Jahr 2015 zu einem attraktiven innerstädtischen Mobilitäts-Angebot entwickelt. Der Rufbus bedient mittlerweile 59 Haltestellen im Stadtgebiet der großen Kreisstadt und wird von ca. 40 Fahrgästen/ Tag genutzt.

mehr

Fraktionsgemeinschaft SPD/DIE LINKE stellt Antrag auf verbesserte Teilhabe an der Digitalisierung des Unterrichts an Schulen in städtischer Trägerschaft

Die Fraktionsgemeinschaft SPD/DIE LINKE in Coronazeiten

Aus gegebenen Anlass stellt die Fraktionsgemeinschaft SPD/DIE LINKE im Traunsteiner Stadtrat den folgenden Antrag:

Gleichwertiger Zugang zu Bildung und digitale Teilhabe an den städtischen Schulen

Aufgrund der Covid-19-Pandemie mussten die bayerischen Schulen geschlossen werden und nur langsam kehren die ersten Schülerinnen und Schüler wieder in die Klassenzimmer zurück. An allen Schularten ist digitales Arbeiten in den Vordergrund gerückt, die Bedarfe für Schüler, Eltern und Lehrer sind dabei sehr unterschiedlich. Die Teilhabe wirklich aller Schülerinnen und Schüler an den primär digital vermittelten Unterrichtsinhalten ist leider nach wie vor nicht garantiert, weshalb die praktische Umsetzung des verfassungsmäßig verankerten Rechts auf Bildung (Art. 28/ Verfassung des Freistaates Bayern, Art. 56/ Bayerisches Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG)) in einen neuen Focus gerückt ist. Durch die notwendigen Hygienevorschriften ist noch kein regulärer Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler möglich, weshalb die Notwendigkeit digitalen Lehrens und Lernens nach wie vor gegeben ist. Zur Sicherstellung des Rechts auf Bildung ist daher mehr denn je die politische Zuwendung zur Thematik Digitalisierung der Lernorte und -inhalte erforderlich.

mehr